Gold, Gold, Gold! Als Charters Towers die Welt war 2


AUS/QLD/Outback/Charters Towers: Stock Exchange Arcade

Ein lebendiges Zeugnis aus Queenslands goldener Zeit ist Charters Towers. Zwischen 1872 und 1916 wurden im Outback-Städtchen rund 140 km südwestlich von Townsville Gold im Wert von mehr als 50 Millionen Dollar gefördert. Die alte Goldgräberstadt  verstand sich damals als The World, als Zentrum der Welt, wie es noch heute auf dem Tower Hill zu lesen ist.

Zu den Zeugnissen des Goldrausches führt der Ghosts of Gold Trail – nachts erscheinen die Geister des Goldes bei einer Filmspektakel unter dem Sternenhimmel auf dem 420 m hohen Towers Hill Lookout mit Fernblick über Stadt und die Ebene. Wie insgesamt 15,5 Tonnen Gold aus dem Gestein gebrochen und gewaschen wurden, zeigt mit High-Tech animierten Schaubildern und Demonstrationen so eindrucksvoll wie laut die Gesteinsmühle Venus Battery.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Gold, Gold, Gold! Als Charters Towers die Welt war

  • Christina

    Bin gerade auf deine tollen Fotos gestoßen. Ich arbeite seit einem Monat auf einer Farm in der Nähe von Charters Towers und habe noch nicht wirklich viel hier gesehen. Du hast mir auf jeden Fall ein paar Ideen gegeben. Danke dafür! LG Christina